• 23.09.2022
    +10
    Kinder- und Familienzentrum am Sonnenhang

    Blick in die neuen Gruppenräume

    Holz-, Weiß-, und Grüntöne geben den Gruppenräumen einen leichten und transparenten Charakter. Durch die großen Fensterflächen verschwimmen Innen und Außen. In den Gruppenräumen für die beiden altersgemischten Gruppen im Neubau, Oberlinstraße 4/2, können sich gleichsam die Kinder und Erzieherinnen und Erzieher wohlfühlen. Am Tag der offenen Tür, am 15. Oktober 2022, können Interessierte die Räume von 10 Uhr bis 14 Uhr besichtigen.

    mehr
  • 12.09.2022
    Kinder- und Familienzentrum am Sonnenhang

    Neues Programm für Kinder und Familien in Weinstadt

    Alles unter einem Dach...

    Wir möchten Familien in Weinstadt rund auf das Aufwachsen ihrer Kinder begleiten. Neben unserem Betreuungsangebot in unserer Tagesstätte bieten wir ein umfangreiches Programm an Bildungs- und Begegnungsangeboten für Eltern. In unserer Elternsprechstunde, dem Info-Telefon und dem Elterncafé sind wir da als Ansprechpartner in Erziehungsfragen und bei anderen Alltagsproblemen.

    mehr
  • 07.09.2022
    Drei Frauen, Erzieherinnen des Kinder- und Familienzentrums am Sonnenhang, haben Kirschzweige in der Hand und füttern Zwergziegen.
    Dunja Hummel (KiFaZ-Leitung) und die Gruppenleiterinnen der beiden naturnahen Gruppen, Sabine Salchow und Silvia Hügler, beim Füttern der Zwergziegen im Ziegengehege im Gemeinschaftsgarten. Stiftung Großheppacher Schwesternschaft
    Kinder- und Familienzentrum am Sonnenhang

    Fünf zahme Zwergziegen

    Das ist sicher, sie sind eine kleine Attraktion. Am Sonntag, dem 4. September, sind Caramel, Brownie, Şeker, Blacky und Schoki in ihr Gehege im Gemeinschaftsgarten eingezogen. Schnell haben die fünf zahmen Zwergziegen-Böcklein ihr neues Zuhause, ein großzügiges Gehege mit geräumigem Stall, Baumstämmen und Felsen als Klettermöglichkeiten akzeptiert. In direkter Nachbarschaft wohnen 8 Hennen in einem großen umzäunten Auslauf mit Hühnerstall.

    mehr
  • Aktuelle Termine

    • 26.09.2022 17:15 UhrLichtstuben-Treff
    • 28.09.2022 Kennenlerntag Tagespflege am Mutterhaus
    • 29.09.2022 17:00 UhrLockere Walking Gruppe
    • 04.10.2022 15:30 bis 16:30 UhrFit durch den Alltag - Hula-Hoop mit Kinderbetreuung
    • 04.10.2022 08:00 bis 12:00 UhrInfotelefon für Familien aus Weinstadt
    • 05.10.2022 16:00 bis 17:30 UhrIntensivspielgruppe I
    • 07.10.2022 08:00 bis 12:00 UhrSprechstunde Familienberatung
    • 10.10.2022 17:15 UhrLichtstuben-Treff
  • 01.09.2022
    Bildungs- und Begegnungszentrum am Mutterhaus

    Tag der offenen Tür, Samstag, 15.10.2022, von 10.30 Uhr bis 14.00 Uhr

    Nach Abschluss unserer Baumaßnahmen laden wir Sie herzlich ein.
    Erkunden Sie unser Bildungs- und Begegnungszentrum am Mutterhaus. Lernen Sie unsere Fachschulen für Sozialpädagogik und Pflege kennen, informieren Sie sich zu den Ausbildungsgängen,
    besichtigen sich die Naturwerkstatt und die neuen Räume unseres Kinder- und Familienzentrums am Sonnenhang sowie der Tagespflege am Mutterhaus.
    Zu unserem Programm heißen wir Sie herzlich willkommen.

    mehr
  • 20.05.2022
    Junge Frau steht vor einer digitalen Tafel. Sie macht eine Teilzeitausbildung zur Erzieherin
    +2Christine Silué macht die Teilzeitausbildung zur Erzieherin. Evangelische Fachschule für Sozialpädagogik Weinstadt / Stiftung Großheppacher Schwesternschaft
    Evangelische Fachschule für Sozialpädagogik

    Ev. Fachschule für Sozialpädagogik: „Wir sind Mitglied im Netzwerk Teilzeitausbildung Baden-Württemberg!“

    Seit 2014 bieten wir die Ausbildung zur staatlich anerkannten Erzieherin und zum staatlich anerkannten Erzieher auch in Teilzeitform an.
    Christine Siliué sagt: „Für mich war es die richtige Ausbildungsform.“

    mehr
  • 27.04.2022
    Fr. Henning Scherf zu Besuch im Wohn- und Pflegestift Wilhelmine-Canz-Zentrum.
    Dr. Henning Scherf zu Besuch im Wilhelmine-Canz-Zentrum. In der Demenz-Abteilung saß er mit am Kaffetisch. Hier bei der Verabschiedung mit einer ehrenamtlichen Mitarbeiterin. Stiftung Großheppacher Schwesternschaft
    Stiftung Großheppacher Schwesternschaft

    Dr. Hennig Scherf war zu Besuch

    „Guten Tag, ich bin Hennig Scherf.“ Der ehemalige Bremer Oberbürgermeister und Ministerpräsident der Hansestadt Bremen kennt keine Berührungsängste. Vor dem Vortrag im Bildungs- und Begegnungszentrum am Mutterhaus am 27.4.2022, ging er durch die Stuhlreihen und begrüßte alle Gäste persönlich: „Ich freue mich sehr heute Abend hier zu sein und, dass Sie so viel Interesse am Thema 'gemeinschaftliches Wohnen' finden.“ Henning Scherf redet frei. An seiine aktuellen Eindrücke des Tages lässt er die Zuhörerschaft gerne teilhaben.

    mehr
  • 30.03.2022
    Kinder- und Familienzentrum am Sonnenhang

    KIFAZ Frühlings- und Sommerprogramm (April - Juli 2022)

    Das neue Programm des Kinder- und Familienzentrums am Sonnenhang bietet von April bis zum Sommerferienbeginn vielseitige Angebote für Menschen aller Generationen in Weinstadt.
    Mit Kreativangeboten zu Ostern, Zwergen-Reiten, Singen mit Kindern, einem Dinner mit Kinderbetreuung und Vorträgen in Kooperation mit dem Kreisdiakonieverband Rems-Murr und dem Deutschen Roten Kreuz.


    Schauen Sie mal rein!

    mehr
  • 19.03.2022
    Vorständin Magdalene Simpfendörfer-Autenrieth begrüßte die Gäste
    +7Vorständinnen Magdalene Simpfendörfer-Autenrieth und Antje Helmond begrüßten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Workshops Stiftung Großheppacher Schwesternschaft
    Quartiersworkshop mit Weinstädter Bürgerinnen und Bürgern am 19. März

    Nachbarschaft gestalten im Quartier

    Viele interessierte Bürgerinnen und Bürger (mehr als erwartet) nahmen am Ideenaustausch zur Gestaltung von Quartiersarbeit im Bildungs- und Begegnungszentrum am Mutterhaus in Beutelsbach teil. Vertreter der Kommune, Gemeinderats- und Kirchengemeinderatsmitglieder, Mitglieder des WeiBIM (Weinstädter Beirat für Fragen der Integration und Migration), des Kreisseniorenrates, des Klimabündnis Weinstadt, Eltern des Kinder- und Familienzentrums am Sonnenhang und interessierte Nachbarinnen und Nachbarn brachten an diesem Samstagvormittag ihre Ideen in moderierten Arbeitsgruppen ein.

    mehr
  • 18.02.2022
    Bauprojekt am Mutterhaus in Weinstadt-Beutelsbach

    Baustellenvesper - ein Dankeschön an die Männer vom Bau

    Statt eines Richtfestes, das im letzten Jahr wegen Corona ausfallen musste, waren am 18.2. Rohbauer und Handwerker, die momentan auf der Baustelle der Stiftung in Beutelsbach arbeiten, zu einem Grillbuffet eingeladen.

    Die Vorständinnen dankten den Beschäftigten der verschiedenen Gewerke, die aktuell auf der Baustelle im Einsatz sind, mit einem Geschenk in Form einer Riesenbrezel und einer Einladung zu einem Mittagsbuffet mit verschiedenen Grillspezialitäten, in den Innenhof des Mutterhauses. Architekt Johannes Michel lobte in seiner kurzen Ansprache die hervorragende Zusammenarbeit der Gewerke, denn bei einer so geschachtelten Baustelle seien zuverlässige Absprachen besonders wichtig. Er dankte auch den 'Bauherren', den Vorständinnen, die für die Stiftung stehen, für die vertrauensvolle Zusammenarbeit: „So können besonders schöne Projekte entstehen!“

    mehr
  • 20.10.2021
    Evangelische Fachschule für Sozialpädagogik

    Weiter gemeinsam mit der TEA (Technik-Erzieher/Innen-Akademie) MINT-Kompetenzen stärken

    Unter dem Label der TEA setzen der Arbeitgeberverband Südwestmetall, das Ministerium für Kultus, Jugend und Sport sowie der bundesweiten Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ die Vereinbarung fort, sich in der Ausbildung angehender pädagogischer Fachkräfte gemeinsam zu engagieren und so die Vermittlung von MINTInhalten zu fördern. Im Rahmen der Unterzeichnung des Kooperationsvertrags präsentierten in einer Video-Konferenz Schülerinnen und Schüler des Wahlpflichtfachs Forschen und Experimentieren Projekte aus dem Unterricht, z.B. wie man das Thema Magnetismus spielerisch im Kindergarten vermitteln, oder wie ein sinnvoller pädagogischer Umgang mit Mini-Spiel-Robotern in der Kita gelingen kann.

    mehr
  • 17.10.2021
    +4
    Sitftung Großheppacher Schwesternschaft

    Jahresfest 2021

    Am Sonntag, dem 17.10., feierte die Stiftung Großheppacher Schwesternschaft ihr 165. Jahresfest, coronabedingt mit Anmeldung und mit 3-G in kleinerer Runde. „Wir wollen unsere Kräfte für das nächste Jahr aufsparen, denn im kommenden Jahr, am 16. Oktober 2022, werden wir mit der Fertigstellung unseres Erweiterungsbaus ein großes Fest feiern“, begrüßte Magdalene Simpfendörfer-Autenrieth die Anwesenden.

    mehr
  • 11.10.2021
    +2
    Kinder- und Familienzentrum am Sonnenhang

    Wir wachsen wie ein Baum.

    Unter diesem Leitmotiv stand die rundum gelungene Eröffnungsfeier des Kinder- und Familienzentrums (KiFaz) am Sonnenhang am 9. Oktober. Den gemeinsamen Auftakt an diesem Samstagvormittag bildete ein Festgottesdienst. Magdalene Simpfendörfer-Autenrieth, Vorsteherin der Stiftung Großheppacher Schwesternschaft begrüßte die Gäste – Kinder mit ihren Familien, das KiFaz-Team, Mitarbeitende aus der Stiftung und Kooperationspartner - im Andachtsraum des Mutterhauses der Stiftung Großheppacher Schwesternschaft in Beutelsbach.

    mehr
  • 20.09.2021
    Stiftung Großheppacher Schwesternschaft

    Absage Vortrag mit Dr. Henning Scherf am 22.9.2021

    Wir müssen zu unserem großen Bedauern die Veranstaltung absagen, da Herr Dr. Scherf erkrankt ist.
    Wir wünschen Herrn Dr. Scherf eine baldige Genesung.

    Der Vortrag soll zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt werden.

  • 30.06.2021
    Blauer Bagger auf der Baustelle auf dem Gelände der Stiftung Großheppacher Schwesternschaft in Beutelsbach
    Die Fundamente der Kita (Im Hintergrund) und der Tagespflege werden gelegt Stiftung Großheppacher Schwesternschaft

    Das Fundament für die neuen Kita-Räume ist gelegt

    Auf dem Gelände der Stiftung Großheppacher Schwesternschaft gehen die Bauarbeiten voran. Im Bild sieht man die Fundamente, auf der die Kita stehen wird (hinter dem blauen Bagger). Die beiden Gruppenräume mit Rückzugs- und Schlafmöglichkeiten werden reduziert und vorrangig mit Naturmaterialien ausgestattet sein.

    Zwei altersgemischte Kindertagesgruppen für Kinder ab 2 Jahren bis Schuleintritt werden in die Räume einziehen. Organisatorisch sind die Gruppen an die Kindertagesstätte Kinderhaus am Sonnenhang angebunden. Sie werden nach einem naturnahen Konzept arbeiten. Ein Großteil der Betreuungszeit (Montag - Freitag von 7 Uhr bis 17 Uhr) werden die Kinder draußen verbringen. Dazu bietet sich der Garten am Mutterhaus an. Die Kinder sollen früh mit der Natur, mit Gärtnern und Tieren in Kontakt kommen. Geplant ist auch ein fester Waldtag pro Woche.

    Die Anmeldung und Platzvergabe wird über die Stadt Weinstadt erfolgen. Neben der Kita werden die Räume der ambulanten Tagespflege eingerichtet. Durch räumliche Nähe zwischen den Kindern und den Senioren wollen wir ein Miteinander der Generationen fördern. Es ist eine Projektarbeit zwischen der Tagespflege und der Kita geplant.

    Modell des Erweiterungsbaus - Im EG befinden sich die Räume für die Tagespflege (recht) und die Kitagruppen (rechts)

    Modellhafte Ansicht des Erweiterungsbaus. Im EG befinden sich die KiTa-Räume (links) und die Räume der ambulanten Tagespflege (rechts).

    Die Einrichtung wird gefördert durch das Investitionsprogramm des Bundes
    »Kinderbetreuungsfinanzierung« 2020–2021.

    mehr
  • 25.06.2021
    Kinderhaus am Sonnenhang

    Forschungsprojekt - Die Reise durch mein Inneres

    Als »Haus der kleinen Forscher« führten wir Kinder das Projekt »Die Reise durch mein Inneres« durch. Die Erzieherinnen machten mit und halfen uns dabei. Wir gingen den Fragen auf den Grund: Sind alle Menschen gleich? Gibt es Unterschiede? Was macht uns einmalig?

    Wir Kinder sind von Natur aus neugierig und wollen immer wissen, warum etwas so ist, wie es ist. Einmal in der Woche findet deshalb bei uns im Kinderhaus der Forschertag statt, an dem wir gemeinsam an einem Projekt forschen. Die Reise durch das Innere haben wir mit Fotos und vielen gemalten Bildern festgehalten. Daraus entstand auch ein kleiner Film, weil wir weiterhin ein Forscherhaus sein wollen. Das Projekt war also eine kleine Prüfung, ob wir das Forschen bei uns gut machen.

    mehr