Bildungs- und Begegnungs­zentrum Am Mutterhaus

Lageplan (1:250) des Bauvorhabens Erweiterungsbau im Mutterhausgarten
AMP Architekten

Generationen­verbinden­den Bildungs- und Begegnungs­zentrum in Beutelsbach

Mit dem Erweiterungsbau am Mutterhaus in Beutelsbach (Baubeginn Dez. 2020) entwickelt sich der Standort der Stiftung Großheppacher Schwesternschaft zu einem Ort für Bildung und Begegnung für Familien, Kinder und Senioren. Neue Akzente werden gesetzt mit zwei neuen altersgemischten Kindergartengruppen und einer ambulanten Tagespflege mit 13 Plätzen im Erdgeschoss. Im ersten und zweiten Obergeschoss sind 13 Wohnungen für »Wohnen in Gemeinschaft« für Familien und Singles als Weiterführung der gemeinschaftlichen Wohnform der Schwestern.

Ein zweites angeschlossenes Bauvorhaben ist der Naturwerkstatt-Pavillon. Er wird von der Evangelische Fachschule für Sozialpädagogik als Klassenzimmer, Forschungs- und Experimentierraum genutzt werden.

Die Stiftung möchte in diesem entstehenden Bildungs- und Begegnungszentrum auch attraktive Angebote für die Bürgerschaft in Weinstadt schaffen. Dabei legt sie den Fokus auf Ökologie, Bewahrung der Schöpfung und Förderung des sozialen Miteinanders zwischen den Generationen. Wichtiger Partner bei dem Vorhaben ist die Stadt Weinstadt. Es wird ein gemeinsamer Beteiligungsprozess mit der Bürgerschaft initiiert. Das Ziel ist passende Angebote zu schaffen, die auch nachgefragt werden. Hier baut die Stiftung stark auf Kooperationen und die Vernetzung mit den Sozialpartnern, den Kirchengemeinden, bürgerlichen Initiativen und Vereinen Weinstadts.

Die Fertigstellung und Bezug des Erweiterungsbaus sowie der Naturwerkstatt soll im Herbst 2022 erfolgen.

Bautagebuch

In unserem Bautagebuch können Sie den Fortschritt des Bauvorhabens verfolgen

Baustart war der 1. Dezember 2020. Vorausgegangen war eine intensive bauliche Planung. Die inhaltliche Auseinandersetzung mit dem Projekt begann in der Mitarbeiterschaft sowie in den Gremien der Stiftung bereits in 2018. Im September 2022 soll der Erweiterungsbau, der direkt an das Mutterhaus anschließt fertiggestellt sein.

  • 01.01 – 31.12.2020

    Baustart und vorbereitende Erdarbeiten

    Die Vorbereitungen für die Baustelle sind in vollem Gang. Bagger und Baustellen werden angeliefert, der Erdaushub und Baumfällarbeiten beginnen.

    mehr
  • 21.01.2021

    Spezialtiefgründung

    Ein rhythmisches Hämmern erschüttert den Boden rund um die Oberlinstraße und die Straße Am Sonnenhang. 219 Stahlbetonrammpfähle werden zwischen 12 bis 17 Meter durch einen Rammhammer auf dem Baugelände der Stiftung in die Erde versenkt.

    mehr
  • 24.03.2021

    Grundsteinlegung

    In einem symbolischen Festakt, der am Dienstag, dem 23. März coronabedingt in einem sehr kleinen Kreis unter Wahrung der Abstandsregeln und der geltenden Hygieneauflagen stattfand, wurde nun der Grundstein des Erweiterungsbaus mit einer darin eingeschlossenen Zeitkapsel gelegt.

    mehr
  • 21.04.2021

    Fundament- und Armierungsarbeiten

    Nachdem der Kran aufgestellt wurde, schreiten die Arbeiten am Fundament voran. Hoch-Zeit für die Eisenflechter, die nach Plan des Statikers die Eisenstreben verflechten bevor der Beton eingegossen wird. Fast Gleichzeitig werden die Betonfertigwandelemente der Tiefgarage und die Stützen, bestehend aus vorgefertigten Eisenkörben gestellt. Bauleiter Müller ist zufrieden mit dem Baufortschritt,

    mehr
  • 27.06.2021

    Decke auf der Tiefgarage

    Die Bauarbeiten schreiten gut voran und sind im Zeitplan. Auf der Tiefgarage liegt nun die Decke. Die Gewitter im Remstal am 28. und 29. Juni haben zum Glück keine Schäden angerichtet.

    mehr

Projektförderung

Die Deutsche Fernsehlotterie fördert den Bau der Tagespflege für Senioren mit 300.000 Euro.