Wilhelmine-Canz-Zentrum, Wohn- und Pflegestift

„Pflegen und leben in gegenseitiger Wertschätzung"
 Leitsatz aus dem Pflegeleitbild

Das Wilhelmine-Canz-Zentrum in Weinstadt-Großheppach bietet Ihnen auf Ihre Bedürfnisse abgestimmte  Wohn- und Pflegemöglichkeiten, Unterstützung und Entlastung. Unsere Einrichtung ist ein offenes Haus.

Unser Angebot

Unser Haus bietet vollstationäre Pflege in Einzelzimmern in 2 Wohnbereichen  (1. + 2. Stock)  und in einem Beschützen Bereich. Ebenso bieten wir barrierefreie Appartements für Betreutes Wohnen in unterschiedlichen Größen an.

Lage

Das Wilhelmine-Canz-Zentrum liegt am alten Ortskern des Weinstädter Teilortes Großheppach. Apotheke, Bäcker und Metzger sind gut zu Fuß zu erreichen. Die Busse der Linie 209 zur S-Bahn nach Beutelsnach, Endersbach und nach Waiblingen über Korb halten direkt vor dem Wohn- und Pflegestift.
Gelegenheit zu kleinen Spaziergängen und zum Verweilen bietet unsere Gartenanlage mit rollstullgerechten Wegen, einem Biotop und Verweilmöglichkeiten. Das Remsufer mit Grün- und Freizeitanlagen ist in unmittelbarer Nähe.

Unser Haus und seine Geschichte

Das Wilhelmine-Canz-Zentrum liegt auf geschichtsträchtigem Boden. Dort befand sich von 1863 bis 1956 das Mutterhaus der Großheppacher Schwestern (im ehemaligen "Gasthaus zum Löwen").  Bis 1992 diente das Mutterhaus in Großheppach als Feierabendheim unter dem Namen Mutter-Canz-Haus.  Am 16.12.1994 war die offizielle Eröffnung des Wilhelmine-Canz-Hauses.  2014 wurde anstelle des Feierabendheims ein neues Gebäude errichtet mit Wohnungen (Betreutes Wohnen) im Erdgeschoss, Pflegeeinzelzimmern im 1. Obergeschoss und einem Beschützten Bereich im 2. Obergeschoss. Neubau und Wilhelmine-Canz-Haus werden nun unter dem Namen Wilhelmine-Canz-Zentrum geführt.

Wir sind jetzt auch auf  Besuchen Sie uns!

Ausdruck vom 04.08.2020
Oberlinstraße 4
71384 Weinstadt-Beutelsbach
Telefon 07151 99 34-0
Telefax 07151 99 34-50
Bitte aktivieren Sie JavaScript!
www.grossheppacher-schwesternschaft.de