Unsere Kooperationen

Besondere Angebote und Kooperationspartner

Durch die besondere Zusammenarbeit mit den Kirchengemeinden vor Ort und nicht kirchlichen Institutionen, Behörden, Vereinen und Personen in der Region erweitern wir das Bildungs-, Erziehungs- und Betreuungsangebot zum Wohle der Kinder und ihrer Familien.

Wir sind gut vernetzt mit der Stadt Weinstadt, der Kindergartenfachberatung, dem Jugendamt, dem Sozialamt, der Sozialpädagogischen Familienhilfe und der Frühförderstelle des Rems-Murr-Kreises.

Dieses Bildungs- und Beratungs-Netzwerk mit regionalen Partnern eröffnet Familien weitere Erfahrungsmöglichkeiten, unterstützt das Zusammenleben im sozialen Umfeld und erleichtert den Zugang zu anderen Institutionen.

Unsere Kooperationen:

  • Kirchengemeinden in Weinstadt

    Regelmäßig feiern wir Erntedankgottesdienste, Familiengottesdienste und den Abschlussgottesdienst für unsere Vorschüler*innen

  • Sprachförderung in Kooperation mit dem Wilhelm-Hauff-Chorverband Stuttgart

    Im Rahmen des SPATZ-Programms findet im Kinderhaus einmal in der Woche ein spezielles Sprachförderprogramm statt. Eine feste Erzieherin gestaltet gemeinsam mit einer Musikpädagogin des Wilhelm-Hauff-Chorverbands Stuttgart das Angebot Singen-Bewegen-Sprechen (SBS).

    In den Gruppen sind Kinder mit und ohne Sprachförderbedarf, um Kinder nicht auszugrenzen und um Sprachvorbilder dabei zu haben. Impulse aus der SBS-Gruppe werden auch in die alltägliche Arbeit integriert (z.B. beim Morgenkreis)

  • Frühförderstelle / Frühförderung

    Das Kinderhaus arbeitet integrativ. Kinder mit körperlichen und/oder kognitiven Einschränkungen werden, soweit entsprechende Rahmenbedingungen geschaffen werden können, ins Kinderhaus aufgenommen.

    Für Kinder mit erhöhtem Förderbedarf ist das Aufwachsen mit sozialen Kontakten aus ihrem Wohnumfeld die Grundlage für eine gesunde Entwicklung. Das Zusammensein und Spielen mit anderen Kindern bietet unabhängig von der Entwicklung des Kindes wichtige Impulse in seiner Persönlichkeitsentwicklung.

    Bei Bedarf sind Integrationskräfte tätig. Die Integrationskraft stellt Spielsituationen her, an denen alle Kinder teilhaben können und begleitet diese bei Bedarf kontinuierlich. Sie unterstützt die Kommunikation und Interaktion zwischen den Kindern. Außerdem gestaltet sie gemeinsame Situationen und Rituale wie die Ankunft oder Mahlzeiten.

    Wir stehen in Kontakt mit der Frühförderstelle des Rems-Murr-Kreises und vermitteln Kontakte für weiteren Förderangebote.

  • Bewegung und Sport mit der SGCube Weinstadt

    Für unsere Vorschulkinder bieten wir die Möglichkeit, einmal in der Woche an einem abwechslungsreichen Sportangebot, durchgeführt von der SGCube-Kids (Sportgemeinschaft Weinstadt) teilzunehmen. Die Sport- und Bewegungsstunde wird von einer Sportökonomin (mit einer Trainerlizenz im Bereich Kindersport) und einer pädagogischen Fachkraft im Kinderhaus durchgeführt. So haben auch die Kinder die ganztags in der Betreuung sind, die Möglichkeit an einem extern geleiteten Kurs teilzunehmen.

    Die Teilnahme an der Stunde ist kostenpflichtig und daher freiwillig für Sie buchbar.

  • Musikkiste

    Die Musikkiste ist ein musikalisches Eltern-Kind-Konzept, dass von Geburt bis zum fünften Lebensjahr möglich ist. Auch wenn Sie als Eltern berufstätig sind, möchten wir es Ihren Kindern trotzdem ermöglichen, an der musikalischen Früherziehung teilzunehmen.

    Die natürliche musikalische Veranlagung der Kinder wird durch das Singen, Musizieren, Bewegen und das Musikhören geweckt und entwickelt. Einfache Instrumente wie Klanghölzer, Glöckchen, Rasseln und Trommeln führen die Kleingruppe in die Welt der Klänge ein. Die Musikkiste ist ein vom Kinderhaus unabhängiges Angebot, wird aber durch eine Erzieher*in durchgehend begleitet. Eine externe pädagogische Fachkraft kommt ins Kinderhaus. Die Musikkiste ist kostenpflichtig und daher freiwillig für Sie buchbar.

  • Wir lernen unseren Wohnort kennen

    Als Teil eines sozialräumlichen Netzwerkes nehmen wir Angebote und Exkursionen im Stadtteil wahr. Damit die Kinder ihren Wohnort und ihr Umfeld kennenlernen besuchen wir die Feuerwehr, die Polizeistation, die Bücherei.

    Je nach Projektthema organisieren wir weitere Exkursionen.

  • Grundschule Beutelsbach

    Jährlich erstellen wir gemeinsam mit dem Kooperationslehrer der Grundschule Beutelsbach ein Jahresplan mit allen wichtigen Aktivitäten, die wir im Rahmen der Kooperation durchführen. Denn der Übergang vom Kinderhaus in die Schule soll kein Bruch, sondern wie eine Brücke zum neuen Lebensabschnitt werden. Die Standards zur Kooperation, die für ganz Weinstadt gelten, sind dafür Grundlage und werden durch einrichtungsinterne Ideen ergänzt. Feste Bestandteile dieses Jahresplans sind:

    • Besuche im Kindergarten seitens des Kooperationslehrers
    • Austausch über den Entwicklungsstand Ihres Kindes im Entwicklungsgespräch
    • Elternabend zur Kooperation und zur Einschulung
    • Aktionen wie Schulbesuch, Abschiedsfest
  • Evangelische Fachschule für Sozialpädagogik

    Wir kooperieren mit der Evangelischen Fachschule für Sozialpädagogil. Regelmäßig finden Projekte der Schule der Schüler*innen der Fachschule im Kinderhaus statt oder Schüler*innen und Schüler hospitieren.

  • Wilhelmine-Canz-Zentrum

    Wir besuchen regelmäßig das Wilhelmine-Canz-Zentrum in Großheppach zu gemeinsamen Aktionen mit den Seniorinnen und Senioren. Wir feiern dort gemeinsame Feste (St. Martin, Nikolaus u.a.) auch mit den Familien.

  • Kinderkleiderbasar

    Im Frühjahr und Herbst veranstalten wir einen öffentlichen Kinderkleiderbasar.

  • Besuche in der Forscherfabrik

    Als Haus der kleinen Forscher besuchen wir die Forscherfabrik in Schorndorf und stellen den Bezug zu aktuellen Projekten her.

  • Gesundheitsamt

    Mit dem Gesundheitsamt sprechen wir die Termin die Termine der Einschulungsuntersuchungen ab. Es finden regelmäßig Gespräche mit der Grundschule, der Kita und dem Gesundheitsamt statt.