Studium

Sie möchten Ihre Erzieherausbildung mit einem Studium verbinden?
Oder sie möchten nach Ihrer Erzieherausbildung noch studieren?

… Dann bieten wir Ihnen durch die Kooperation mit ausgewählten Hochschulen in Baden-Württemberg interessante Möglichkeiten.

Durch die Anrechnung von Inhalten aus Ihrer Erzieherausbildung ist es in bestimmten Fällen möglich, die Studiendauer zu verkürzen.

Weitere Informationen zu akademischen Anschlussmöglichkeiten für staatlich anerkannte Erzieher und Erzieherinnen finden Sie hier.

Sie möchten sich individuell beraten lassen?
Terminvereinbarung unter Bitte aktivieren Sie JavaScript!de

Hochschulkooperationen unserer Fachschule

Integriertes Studienmodell mit der Möglichkeit zur Doppelqualifikation:
staatlich anerkannte/r Erzieher/in und
B.A. Frühe Bildung und Erziehung

in Kooperation mit der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg und
der Evangelischen Hochschule Ludwigsburg

Ausführliche Informationen zum Integrierten Studienmodell finden Sie hier.

Wissenschaftspropädeutische Lehrveranstaltungen im Oberkurs der Fachschule bereiten Sie bereits während der schulischen Ausbildung auf das Studium vor. Im Rahmen einer Äquivalenzprüfung an der Hochschule erhalten Sie umfangreiche Ausbildungsinhalte auf Ihr Studium angerechnet, mit dem Sie bereits parallel zum Berufspraktikum beginnen. Auf diese Weise benötigen Studierende im Rahmen des Integrierten Studienmodels im Anschluss an die staatliche Anerkennung als Erzieher/in nur noch drei Vollzeitsemester an der Hochschule bis zum Bachelorabschluss in Früher Bildung und Erziehung. Teile der besonderen Lehrveranstaltungen, die im Rahmen des Integrierten Studienmodells während des Oberkurses angeboten werden, können auch von Schülerinnen und Schülern, die einen anderen Studiengang anstreben, zur Studienvorbereitung genutzt werden.
Weitere Informationen zu diesem Studiengang finden Sie hier.

BA-Studiengang Pädagogik/Soziale Arbeit
in Kooperation mit der Katholischen Hochschule Freiburg

Der Bachelorstudiengang Pädagogik bietet als sozialwissenschaftliches Studium die Erweiterung und Vertiefung von Handlungs- und Theoriewissen. Die Studierenden entwickeln ihre Persönlichkeit und gewinnen Handlungsfähigkeit im Umgang mit gesetzlichen Aufgaben, gesellschaftlicher Funktion und einem professionellem Selbstverständnis. Der Ansatz des forschenden Lernens beinhaltet pädagogisches Handeln zu reflektieren und die Aufgaben in Institutionen und Feldern der Arbeit mit Kindern, Jugendlichen, jungen Erwachsenen und ihren Familien zu erkennen.
Aufgrund einer Kooperationsvereinbarung mit der Katholischen Hochschule Freiburg können sich Absolventen und Absolventinnen unserer Fachschule Anteile der Ausbildung im Umfang von 47 ECTS-Punkten auf ihr Studium anrechnen lassen.
Weitere Informationen zu diesem Studiengang finden Sie hier.

BA-Studiengang Pädagogik der Kindheit
in Kooperation mit der Evangelischen Hochschule Freiburg (Zertifizierungsinitiative Südbaden)

An der Evangelischen Hochschule Freiburg erhalten Absolventen und Absolventinnen unserer Fachschule durch die Anerkennung von Ausbildungsinhalten im Rahmen der Zertifizierungsinitiative Südbaden bis zu zwei Semestern Studienzeitverkürzung.
Weitere Informationen zu diesem Studiengang finden Sie hier

Studium Diakonie in Teilzeit plus Anrechnung Soziale Arbeit
(StuDiT + AnSA)

an der Evangelischen Hochschule Ludwigsburg

Die Evangelische Hochschule Ludwigsburg bietet den Studiengang Diakoniewissenschaft/Religions- und Gemeindepädagogik an. Das Besondere: Der Bachelorstudiengang kann in individueller Geschwindigkeit, z. B. berufsbegleitend, studiert werden. Das Projekt StuDiT ermöglicht Erzieherinnen und Erziehern auf diese Weise nach Abschluss der Fachschule ein Studium auch dann, wenn ein Vollzeitstudium etwa aus familiären oder finanziellen Gründen in der üblichen Regelstudienzeit nicht möglich ist. Durch eine Verzahnung von Ausbildung und Studium ist ein strukturierter Wechsel in das Studium möglich.
Weitere Informationen dazu finden Sie hier

Ausdruck vom 02.12.2020
Oberlinstraße 4
71384 Weinstadt-Beutelsbach
Telefon 07151 99 34-0
Telefax 07151 99 34-50
Bitte aktivieren Sie JavaScript!
www.grossheppacher-schwesternschaft.de