Corona-Besuchsregelung

Corona-Besuchsregelung für das Wilhelmine-Canz-Zentrum

Ab sofort gelten lt. Corona Verordnung des Landes Baden-Württemberg vom 04.04.2022 neue Regelungen:

  • Zutritt für alle nur mit einer FFP2-Maske
  • Zutritt ist nur für geimpfte bzw. genesene Besucherinnen und Besucher mit einem aktuellen negativen Antigen- oder PCR- Test möglich. (2G plus)
  • Der Antigen-Test darf nicht älter als 24 Stunden, der PCR-Test nicht älter als 48 Stunden sein.
  • Bitte nutzen Sie auch die kostenfreien Bürgertests in den Testzentren. Es werden auch Testnachweise von Arbeitgebern im Zuge der betrieblichen Testung anerkannt.
  • Nicht der Testpflicht unterliegen Kinder bis zum vollendeten 6. Lebensjahr sowie Schülerinnen und Schüler zwischen dem 7. und dem 12. Lebensjahr.
  • Bei begründetem Verdacht auf eine Infektion ist kein Zutritt möglich.
  • Die Leitungen und Mitarbeiter der Einrichtung sind verpflichtet, Nachweiskontrollen über gültige Testnachweise stichprobenartig zu überwachen. Daher müssen Besucherinnen und Besucher einen gültigen Testnachweis auf Verlangen vorlegen.
  • Es besteht weiterhin:
    • Pflicht zur Händedesinfektion beim Betreten der Einrichtung
    • Maskenpflicht in Innenräumen.
    • Der Mindestabstand von 1,50 m muss eingehalten werden. Das Tragen der Maske auch im Bewohnerzimmer ist Pflicht.

Antigen-Testungen (Schnelltests) für Besucherinnen und Besucher werden kostenfrei angeboten: Montag, Mittwoch und Freitag von 14:00 Uhr bis 15:15 Uhr nur nach Voranmeldung in der Verwaltung.

Termine dafür können maximal für eine Woche reserviert werden.

Testbescheinigungen werden nur für den internen Gebrauch, also für Besuche im Wilhelmine-Canz-Zentrum, ausgestellt.

21.04.2022

Irina Strömel
Zentrumsleitung

Anmeldungen zu den Schnelltest und Rückfragen zu den Regelungen können Sie stellen an:

  • Sekretariat Wilhelmine-Canz-Zentrum

    • Bettina Mikulla
    • Waltraud Binting