Unsere Partner

  • Kinderhaus am Sonnenhang

    Kinderhaus am Sonnenhang
    Oberlinstr. 8
    71384 Weinstadt
    Telefon: 07151 / 277 976-20
    Bitte aktivieren Sie JavaScript!
    www.kinderhaus-am-sonnenhang.de

    Ausbildungseinrichtung:

    Das Kinderhaus am Sonnenhang steht als evangelische Einrichtung unter der Trägerschaft der Großheppacher Schwesternschaft und ist als Lehrkindergarten eng verbunden mit unserer Evangelischen Fachschule für Sozialpädagogik und Berufsfachschule für Kinderpflege. Regelmäßig finden kooperative Veranstaltungen zwischen dem Lernort Schule und dem Lernort Praxis statt, von dem nicht nur die Auszubildenden profitieren, sondern auch die Kinder in den Genuss unterschiedlicher Lernwelten kommen.

  • Stadtjugendreferat

    Amt für Familie, Bildung und Soziales Weinstadt
    Poststraße 15/1
    Reichenecker-Gebäude
    71384 Weinstadt
    Stadtteil: Beutelsbach
    Telefon: 07151 / 693-0
    Fax: 07151 / 693-132
    we4u - Alles für die Jugend

    Fair Play Soccer Turnier:

    Unsere Schule unterstützt die Schulsozialarbeit der Stadt Weinstadt aktiv bei der Umsetzung eines wirklich gelungenen Projekts zur Förderung der sozial-emotionalen Kompetenzen bei Grundschülern. Nähere Informationen zur Projektidee erhalten Sie beim Stadtjugendreferat oder an unserer Schule.

  • IHK Region Stuttgart - Bezirkskammer Rems-Murr

    Kappelbergstr. 1
    71332 Waiblingen
    Telefon 07151 / 95969-8747
    Telefax 07151 / 95969-26
    www.gut-ausgebildet.de

    Ausbildungsbotschafter:

    Um mehr Jugendliche für den Weg einer Berufsausbildung zu begeistern, ist die vom Ministerium für Finanzen und Wirtschaft Baden- Württemberg geförderte landesweite Initiative „Ausbildungsbotschafter“ gestartet worden. Unsere Ausbildungsbotschafterinnen und Ausbildungsbotschafter stehen mitten in der Ausbildung zur Erzieherin / Kinderpflegerin, verfügen über eine ausreichende persönliche und fachliche Eignung und können interessierten Schülerinnen und Schülern glaubwürdig berichten, was das Besondere am Berufsbild der Erzieherin / Kinderpflegerin ist.

    Broschüre Ausbildungsbotschafter (pdf)

  • Lernen vor Ort im Rems-Murr-Kreis

    Landratsamt Rems-Murr-Kreis
    Fachbereich 112, LernenvorOrt
    Alter Postplatz 10, 71332 Waiblingen
    Telefon 07151/ 501 1149
    Fax: 07151/ 501 1108
    www.lernwelt-rems-murr.de

    Das Programm LernWelt Rems-Murr unterstützt Kinder, Jugendliche, Erwachsene und Senioren in den jeweiligen Lebensphasen und –situationen durch gut strukturierte Bildungs- und Beratungsangebote. Dafür wurde ein Bildungswegweiser speziell für den Rems-Murr-Kreis entwickelt. Die Bildungsübergänge, wie z. B. von der Kindertageseinrichtung in die Schule oder von der Schule in den Beruf sollen so gestaltet werden, dass sie den Menschen als Brücken in eine neue Lebensphase dienen.

    Unsere Schule beteiligt sich an diesem sehr gelungenen Programm der Netzwerkbildung: www.lernwelt-rems-murr.de

  • BBQ – Berufliche Bildung gGmbH

    BBQ Berufliche Bildung gGmbH
    Stuttgarter Straße 9-11
    70469 Stuttgart
    Telefon: 0711 / 135340-0
    Telefax: 0711/ 135340-11
    Bitte aktivieren Sie JavaScript!
    www.biwe-bbq.de

    Technik-Erzieherinnen-Akademie:

    TEA ist ein Angebot der Aus- und Weiterbildung von Erzieherinnen und Erziehern. TEA wird an unserer Schule als Wahlpflichtfach „Forschen und Experimentieren“ angeboten und unterstützt bei der Umsetzung des Lehrplans an Fachschulen für Sozialpädagogik in Baden-Württemberg und des Orientierungsplans in Kindertageseinrichtungen im Bereich Naturwissenschaft und Technik. Unsere Schülerinnen erhalten nach erfolgreichem Abschluss des profilbildenden Wahlpflicht- und Wahlbereichs ein Zertifikat, das vom Kultusministerium und der BBQ unterzeichnet ist und den Schülerinnen und Schülern bereits während ihrer Ausbildung eine besondere Auszeichnung verleiht.

  • Netzwerk Teilzeitausbildung Baden-Württemberg

    Info und Kontakt:
    Sibylle Hahn
    Bitte aktivieren Sie JavaScript!
    Tel. 0711/8382157

    Region Rems-Murr-Kreis
    Gudrun Pfeifer
    BBW Waiblingen http://www.bbw-waiblingen-ggmbh.de/
    Kontakt: Bitte aktivieren Sie JavaScript!

    Träger:
    LAG Mädchenpolitik Baden-Württemberg
    Siemensstr. 11
    70469 Stuttgart
    Tel. 0711-8382157
    Bitte aktivieren Sie JavaScript!
    www.maedchen-in-ausbildung.de/netzwerk/index.html

    Unsere Fachschule arbeitet mit dem Netzwerk Teilzeitausbildung Baden-Württemberg zusammen. Dieses wurde von der Landesarbeitsgemeinschaft Mädchenpolitik Baden-Württemberg im Rahmen des Modellversuchs „Qualifizierungsprojekt zur Entwicklung regionaler Akquise- und Betriebsbegleitungsstrategien für spezielle Ausbildungsplatzbedürfnisse am Beispiel der Teilzeitausbildung für junge Mütter und Väter“ des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB) initiiert und in Zusammenarbeit mit Akteuren im Arbeitsfeld der Teilzeitausbildung im Dezember 2011 begründet. Es hat seinen Sitz bei der Landesarbeitsgemeinschaft Mädchenpolitik in Stuttgart. Das landesweite Netzwerk fördert und stärkt die Vernetzung und den fachlichen Austausch von Trägern, die im Bereich der Teilzeitausbildung aktiv sind. Der regelmäßige fachliche Austausch bietet allen Akteuren neue Impulse für die Umsetzung der Teilzeitausbildung in Baden-Württemberg und trägt zur Stärkung landesweiter Strukturen bei.

  • Institut Dr. Flad

    Institut Dr. Flad
    Staatlich anerkanntes Berufskolleg für
    Chemisch-technische und Umwelttechnische Assistentinnen und Assistenten
    Staatlich anerkanntes Berufskolleg
    für Pharmazeutisch-technische Assistentinnen und Assistenten
    Breitscheidstraße 127
    70176 Stuttgart
    Bitte aktivieren Sie JavaScript!
    http://www.chf.de/

    Unsere Fachschule arbeitet im Profilbereich Forschen und Experimentieren mit dem Institut Dr. Flad in Stuttgart zusammen. Dort werden Chemisch-, Pharmazeutisch- und Umwelttechnische Assistentinnen und Assistenten ausgebildet. Der gegenseitige Austausch ermöglicht unseren Schülerinnen und Schülern das Experimentieren in einem chemischen Labor. Umgekehrt erhalten die „Fladianer“ bei uns Einblicke in didaktisch-methodische Grundlagen.

  • Singen mit Kindern

    Stiftung "Singen mit Kindern"
    c/o Schwäbischer Chorverband
    Fritz-Walter-Weg 19
    70372 Stuttgart
    Bitte aktivieren Sie JavaScript!
    www.singen-mit-kindern.de

    Singen mit Kindern:

    Das Ziel der Stiftung Singen mit Kindern besteht unter anderem darin, das Singen von Erwachsenen mit Kindern intensiv zu beleben und in vielen gesellschaftlichen Bereichen auf die große Bedeutung des Miteinander-Singens hinzuweisen.

  • Werkstatthaus Stuttgart – kreatives Arbeiten in Stuttgart

    Gerokstraße 7
    70188 Stuttgart
    Tel. 0711 / 24 18 49
    Fax 0711 / 236 60 10
    Bitte aktivieren Sie JavaScript!
    www.werkstatthaus.net

    Die evangelische Fachschule für Sozialpädagogik Weinstadt bietet ihren Auszubildenden in Kooperation mit dem Werkstatthaus Stuttgart die Möglichkeit der Profilbildung im Bereich "Ästhetisches Gestalten". Die Profilbildung erstreckt sich über einen Zeitraum von drei Schuljahren. Die Stundenzahl beläuft sich auf 240 Fachstunden. Nach erfolgreichem Abschluss erhalten die Auszubildenden ein von den Kooperationseinrichtungen unterzeichnetes Zertifikat.

  • Haus Abraham e.V. im Stuttgarter Lehrhaus

    Rosenbergstr. 194B
    70193 Stuttgart
    Tel. 0711 / 674 389 09
    Fax 0711 / 674 389 01
    Bitte aktivieren Sie JavaScript!
    www.haus-abraham.de

    Seit Sommer 2014 ist die Evangelische Fachschule für Sozialpädagogik korporatives Mitglied im Haus Abraham e.V., ein Verein, der sich dem Dialog der verschiedenen Religionen und Kulturen widmet. Damit erhält unsere Fachschule einen kompetenten Partner für ihren Schwerpunkt Interkulturelle Erziehung und Interreligiöse Bildung.

  • Landesarbeitsgemeinschaft der Schulen in freier Trägerschaft (LAG)

    Telefon: 0761-704390
    Telefax: 0761-7043919
    LAG

    Mitglieder der Landesarbeitsgemeinschaft sind die Fachschulen für Sozialpädagogik bzw. für Sozialwesen in freier Trägerschaft. Diese ergänzen das staatliche Ausbildungsangebot durch eigene Profile und Leitbilder. Der LAG-Vorstand steht für die Diskussion bildungspolitischer Fragen zur Verfügung. Fragen zu den Ausbildungsgängen sollten jedoch bitte an die einzelnen Mitgliedsschulen gerichtet werden.

  • Bundesverband evangelischer Ausbildungsstätten (BeA)

    Caroline-Michaelis-Straße 1
    10115 Berlin
    Telefon: 030/65211 1573
    BeA online

    Der Bundesverband evangelischer Ausbildungsstätten für Sozialpädagogik (BeA) ist ein Fachverband im Diakonischen Werk der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD). Der Verband vertritt die fachlichen und fachpolitischen Interessen Evangelischer Fachschulen/Fachakademien für Sozialpädagogik. Neben unserer Schule sind derzeit 50 Fachschulen/ Fachakademien in freier Trägerschaft bei Landeskirchen, Diakonissenmutterhäusern, Diakonenanstalten oder Diakonischen Werken und Einrichtungen im BeA organisiert.

  • Evangelisches Schulwerk Baden und Württemberg

    Heilbronner Straße 180
    70191 Stuttgart
    Telefon: 0711 - 1656 428
    Fax: 0711 - 1656 49 428
    Evangelisches Schulwerk Baden und Württemberg

    Das Evangelische Schulwerk Baden und Württemberg dient der Förderung der Arbeit der evangelischen Schulen in Baden und Württemberg. Die Geschäftsstelle des Schulwerks Baden und Württemberg nimmt ihre Aufgaben im Kontakt mit anderen schulischen Zusammenschlüssen im Land Baden-Württemberg und in der evangelischen Kirche in Deutschland wahr. Unsere Schule wird in der Fachgruppe Schulen für sozialpädagogische Berufe durch die Schulleitung vertreten.

  • Evangelische Hochschule Freiburg

    Evangelische Hochschule Freiburg
    Staatlich anerkannte Hochschule der
    Evangelischen Landeskirche in Baden
    Bugginger Straße 38
    79114 Freiburg
    www.eh-freiburg.de

    Bachelor Pädagogik der Kindheit

    An der EH Freiburg erhalten Auszubildende unserer Schule nach erfolgreichem Abschluss ihrer Berufsausbildung bis zu 2 Semester Studienzeitverkürzung. Nähere Informationen erhalten Sie unter: Zertifizierungsinitiative - Anerkennung von Fachschulinhalten im Pädagogik Studiengang oder an unserer Evang. Fachschule für Sozialpädagogik.

  • Zertifizierungsinitiative Südbaden

    Evangelische Hochschule Freiburg,
    Bugginger Str. 38
    79114 Freiburg
    Bitte aktivieren Sie JavaScript!
    www.eh-freiburg.de

    Zertifizierung:

    Unsere Schule ist Mitglied der Zertifizierungsinitiative Frühpädagogik Südbaden (ZFS), die sich aus Vertretern und Vertreterinnen der Fach- und Hochschulen, Weiterbildungsträgern und Ministerien in Baden-Württemberg zusammensetzt. Ziel der ZFS ist es, zu einer Erhöhung der Durchlässigkeit zwischen den unterschiedlichen Ausbildungsgängen der Kindheitspädagogik beizutragen.

  • Hochschule Esslingen

    Hochschule Esslingen
    Fakultät Soziale Arbeit, Gesundheit und Pflege
    Flandernstr. 101
    73732 Esslingen

    Telefon +49(0)711.397-45 20
    Telefax +49(0)711.397-45 25
    www.hs-esslingen.de

  • Evangelische Hochschule Ludwigsburg

    Evangelische Hochschule Ludwigsburg
    Prof. Dr. Elke Reichmann
    Paulusweg 6
    71638 Ludwigsburg

    Projekt Studium Diakonat in Teilzeit
    Diakonin Miriam Günderoth M.A.
    Diakonin Ellen Eidt M.A.
    Paulusweg 6
    71638 Ludwigsburg
    http://www.eh-ludwigsburg.de/hochschule/studit.html
    www.eh-ludwigsburg.de

    Durch das Projekt "StuDiT" können die Absolventinnen und Absolventen der Fachschule für Sozialpädagogik systematisch strukturiert in ein Studium der Diakoniewissenschaft/Religions- und Gemeindepädagogik wechseln. Es handelt sich um einen Bachelorstudiengang in individueller Geschwindigkeit. Der Studiengang befindet sich in der Erprobungsphase und ist besonders für Absolventen von Fachschulen im Sozial- und Gesundheitswesen von Interesse. Das Projekt „Studium Diakonat in Teilzeit“ (StuDiT) ermöglicht Erzieherinnen und Erziehern nach ihrer Fachschulausbildung ein Studium auch dann, wenn ein Vollzeitstudium aus familiären oder finanziellen Gründen in der üblichen Regelstudienzeit nicht absolviert werden kann.

  • Pädagogische Hochschule Ludwigsburg

    Prof. Dr. Roswitha Staege
    Reuteallee 46
    71634 Ludwigsburg
    www.ph-ludwigsburg.de/fruebi

    Ab dem Schuljahr 2017/18 bieten wir Schülern und Schülerinnen die Möglichkeit zur Teilnahme an einem Integrierten Studienmodell (INA), das wir in Kooperation mit der Evangelischen Hochschule und der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg und weiteren evangelischen Fachschulen in Württemberg anbieten. Wissenschaftspropädeutische Lehrveran¬staltungen im Oberkurs bereiten die Teilnehmer und Teilnehmerinnen bereits während ihrer schulischen Ausbildung auf das Studium vor. Während des Berufspraktikums arbeiten diese vier Tage in Ihrer Praktikumseinrichtung, daneben sind sie bereits an der Hochschule immatrikuliert und absolvieren einen Studientag pro Woche. Auf diese Weise benötigen Studierende im Rahmen des INA-Modells im Anschluss an die Verleihung der staatlichen Anerkennung zur Erzieherin/zum Erzieher, mit der das Berufspraktikum abschließt, nur noch drei Vollzeitsemester an der Hochschule bis zum Bachelor.

  • Katholische Hochschule Freiburg

    Staatlich anerkannte Hochschule
    Karlstraße 63
    79104 Freiburg
    Website der Katholischen Hochschule Freiburg

    Bachelorstudiengang Pädagogik

    Der akkreditierte Bachelorstudiengang basiert auf einer Kooperationsvereinbarung der Katholischen Hochschule Freiburg mit einigen Fachschulen für Erzieher(innen) und Heilerziehungspfleger(innen) in Baden-Württemberg. Zum Studium können ausschließlich Absolventinnen und Absolventen von Fachschulen zugelassen werden, die einen Kooperationsvertrag mit der KH Freiburg unterzeichnet haben. Unsere Fachschule für Sozialpädagogik in Weinstadt kooperiert aktiv mit der Katholischen Hochschule in Freiburg und ermöglicht unseren Schülerinnen und Schülern eine Anrechnung von Vorleistungen aus der abgeschlossenen Fachschulausbildung in Höhe von 60 ECTS. Dies entspricht 2 Semestern Studienzeitverkürzung.



    Bei Interesse nehmen Sie mit uns Kontakt auf:

    07151 9934 136

    Bitte aktivieren Sie JavaScript!

    Weitere Informationen finden Sie hier!

  • Pädagogische Hochschule Schwäbisch Gmünd

    Pädagogische Hochschule Schwäbisch Gmünd
    Bachelorstudiengang Kindheitspädagogik
    Oberbettringer Straße 200
    73525 Schwäbisch Gmünd
    Beratungskompass der PH Schwäbisch Gmünd

    Der Studiengang „Kindheitspädagogik“ ist ein Vollzeit-Studiengang mit einer Gesamtdauer von 7 Semestern. Die Studierenden erwerben den Abschluss Bachelor of Arts „Kindheitspädagogin/Kindheitspädagoge“ (www.ph-gmuend.de) mit zwei ausgewiesenen Bildungsschwerpunkten. Von den Kompetenzen, die im Rahmen einer Ausbildung zur staatlich anerkannten Erzieherin / zum staatlich anerkannten Erzieher erbracht wurden, können bis zu 60 CP anerkannt werden.

    Der zum Wintersemester 2015/16 neu ins Leben gerufene Studiengang "Bachelor of Arts für Integrative Lerntherapie" liefert die Grundlage für eine optimale Förderung aller Kinder bereits vor dem Schuleintritt und während der Grundschulzeit. Er richtet sich gerade auch an Erzieherinnen und Erzieher, die sich auf die lerntherapeutische Förderung von Kindern mit besonderen Bedürfnissen spezialisieren und für diesen Bereich akademisch weiterqualifizieren möchten. Weitere Informationen: (www.ba-lerntherapie.de)

  • Netzwerk Sprache

    Netzwerk Sprache
    Baden-Württemberg Stiftung gGmbH
    Kriegsbergstraße 42
    70174 Stuttgart
    Telefon (0 7 11) 24 84 76-23
    Telefax (0 7 11) 24 84 76-51
    www.bwstiftung.de
    Sag mal was!

    Unsere Schule arbeitet im Netzwerk Sprache mit, das am 16. Juli 2014 in der Räumen der Baden-Württemberg Stiftung in Stuttgart gegründet wurde.

    Mit dem Netzwerk Sprache möchte die Baden-Württemberg Stiftung eine landesweite Plattform für den Dialog zwischen Wissenschaft und Praxis schaffen. Damit sollen Informationen gebündelt und der Wissenstransfer sowie die Nutzung von Kompetenzen und Synergien ermöglicht werden. Sprachbildung, Sprachförderung, Mehrsprachigkeit und Sprache sind die zentralen Themenbereiche des Netzwerks. Diese Themen, die in einer pluralen, interkulturell gemischten Gesellschaft weiter an Bedeutung zunehmen werden, können durch die Kooperation mit anderen Partnern noch stärker in den Unterricht der Fachschule eingebunden werden.

  • Schülerverpflegung

    LaComida Warenhandelsgesellschaft mbH
    Ludwigshafener Straße 127
    67141 Neuhofen
    Tel. 06236 / 50 99 48 - 02
    *Weitere Informationen zur Schülerverpflegung finden Sie hier!

    Als Ausbildungsstätte sind uns die Ernährungsgewohnheiten unserer Schülerinnen und Schüler sowie der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sehr wichtig. Eine gesunde Ernährung zu gewährleisten und somit einen aktiven Beitrag zur Gesundheitsförderung zu leisten, liegt uns sehr am Herzen. Die Stiftung der Großheppacher Schwesternschaft ist sich ihrer Fürsorgepflicht bewusst und unterstützt jedes Mittagessen mit einem Zuschuss. Für drei Euro können unsere Auszubildenden und Mitarbeiter ein reichhaltiges Essen zu sich nehmen.*

  • Medienpädagogischer Arbeitskreis

    Medienpädagogischer Arbeitskreis
    Evangelisches Medienhaus GmbH
    Augustenstraße 124
    70197 Stuttgart
    www.evmedienhaus.de

    Lehren und Lernen verändern und erweitern sich durch Weiterentwicklung der Medien. Das erlaubt neue Lernformen und Lehrarrangements, macht sie aber auch zur Herausforderung. Medienpädagogische Kompetenzen sind daher wichtige Bestandteile der Kinderpflege- und Erzieherausbildung. Wir unterstützen unsere Auszubildenden im fachgerechten Umgang mit Medien. Unsere Evangelische Fachschule für Sozialpädagogik arbeitet daher gemeinsam mit dem Evangelischen Medienhaus sowie den evangelischen Fachschulen in Botnang, Herbrechtingen, Reutlingen und Schwäbisch Hall im Medienpädagogischer Arbeitskreis mit.

    Unsere Fachschule wird im Medienpädagogischen Arbeitskreis durch Frau Schlenker vertreten.

  • "Tag der freien Schulen" der Arbeitsgemeinschaft Freier Schulen Baden_Württemberg (AGFS)

    „Tag der Freien Schulen“ der Arbeitsgemeinschaft Freier Schulen Baden-Württemberg (AGFS)
    Vorsitzender:
    Andreas Büchler
    Burgstraße 2
    76530 Baden-Baden
    Tel.: (0 72 21) 35 59-0
    Fax: (0 72 21) 35 59-4 44
    E-Mail: Bitte aktivieren Sie JavaScript!
    www.agfs-bw.info

    In der Arbeitsgemeinschaft Freier Schulen Baden-Württemberg (AGFS) arbeiten Verbände von Bildungseinrichtungen in freier Trägerschaft (Privatschulen) zusammen. Die AGFS vertritt rund 640 allgemein und berufsbildende Ersatzschulen – einschließlich Sonderschulen – mit ca. 120.000 Schülern. Hinzu kommen rund 500 Ergänzungsschulen, die keine staatliche Entsprechung haben. Die AGFS bündelt die Interessen aller privaten Bildungseinrichtungen – sie erarbeitet Grundsätze und Ziele für das freie Bildungswesen und ist Ansprechpartnerin für Politik, Regierung und Schulaufsicht.

    Sie setzt sich für ein vielfältiges Schulwesen, größtmöglichen Gestaltungsspielraum und für gleiche finanzielle Rahmenbedingungen für die Privatschulen ein. Schulen in freier und staatlicher Trägerschaft bilden das öffentliche Bildungswesen.



    Unsere Fachschule beteiligt sich am jährlichen „Tag der Freien Schulen“ in Baden-Württemberg. Unter dem Motto „Schenken Sie uns eine (Schul-)Stunde Ihrer Zeit“ sind alle Abgeordneten des Landtags von Baden-Württemberg eingeladen, Freie Schulen zu besuchen und eine Schulstunde mit den Schülerinnen und Schülern zu gestalten. Die Trägerverbünde der Freien Schulen möchten mit diesem Tag auf die Vielfalt und Innovationskraft, die von der Arbeit der Freien Schulen ausgeht, aufmerksam machen. Die Freien Schulen sind wichtiger und etablierter Bestandteil der baden-württembergischen Schullandschaft und bereichern diese auf vielfache Weise durch reformpädagogische und alternative Lern- und Lehrkonzepte. Die Besuche in den Freien Schulen ermöglichen den Landespolitikerinnen und -politikern nicht nur, deren Schulalltag kennen zu lernen, sie können sich darüber hinaus auch über neue Konzepte und Ideen informieren, mit denen die Freien Schulen den Herausforderungen begegnen, die Gesellschaft und Bildungspolitik an die Schulen stellen.

    Weitere Informationen zum Tag der Freien Schulen erhalten Sie per Email unter Bitte aktivieren Sie JavaScript!.

Ausdruck vom 20.11.2017
Oberlinstraße 4
71384 Weinstadt-Beutelsbach
Telefon 07151 99 34-0
Telefax 07151 99 34-50
Bitte aktivieren Sie JavaScript!
www.grossheppacher-schwesternschaft.de