13.04.2016Evang. Fachschule für Sozialpädagogik

Neue Fortbildung zur Nachqualifizierung nach Paragraph 7 Kindertagesbetreuungsgesetz

Das Kindertagesbetreuungsgesetz sieht in Paragraph 7 vor, dass Fachkräfte der Ziffer 10 – dazu gehören neben Ergo- und Physiotherapeuten auch Fachlehrkräfte und Pädagogen mit Erstem Staatsexamen für das Lehramt an Grund- oder Sonderschulen sowie Kinderkrankenschwestern oder Hebammen – eine Nachqualifizierung im Umfang von 25 Fortbildungstagen absolvieren müssen. Die Nachqualifizierung ist innerhalb von zwei Jahren berufsbegleitend durchzuführen.
Ein neuer Fortbildungskurs, der diese Nachqualifizierung ermöglicht, wird im Dezember 2016 bei uns in der Evangelischen Fachschule für Sozialpädagogik beginnen. Anmeldungen für die Fortbildung sind ab sofort möglich. Die Ausschreibung und Anmeldeunterlagen finden Sie hier.
Die von uns ausgewählten Module entsprechen den Vorgaben des Ministeriums für Kultus, Jugend und Sport in Abstimmung mit dem Kommunalverband für Jugend und Soziales (KVJS) – Landesjugendamt – und werden von erfahrenen Dozentinnen und Dozenten der Fachschule sowie Experten aus der sozialpädagogischen Praxis angeboten. Am Ende der Qualifizierung erhalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ein Zertifikat, das die erfolgreiche Teilnahme bescheinigt. Die Pädagogische Leitung der Fortbildung liegt in den Händen von Herrn Naumann, Schulleiter der Evangelischen Fachschule für Sozialpädagogik Weinstadt, und seines Stellvertreters, Herrn PD Dr. Kunze.
Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung! PD Dr. Axel Bernd Kunze (stv. Schulleitung EFSP)

Ausdruck vom 23.09.2017
Oberlinstraße 4
71384 Weinstadt-Beutelsbach
Telefon 07151 99 34-0
Telefax 07151 99 34-50
Bitte aktivieren Sie JavaScript!
www.grossheppacher-schwesternschaft.de