28.11.2015Evang. Fachschule für Sozialpädagogik

Nachqualifizierung: Zertifikate übergeben

Der nächste Kurs beginnt Mitte Dezember!
Der Fachkräftemangel im Bereich frühkindlicher Bildung und Erziehung ist weiterhin groß. Das überarbeitete Kindertagesbetreuungsgesetz ermöglicht es daher bestimmten Berufsgruppen, beispielsweise Ergo- und Physiotherapeuten oder Kinderkrankenschwestern und Hebammen, sich für eine Tätigkeit als Pädagogische Fachkraft in einer Kindertageseinrichtung nachqualifizieren zu lassen. Neununddreißig Teilnehmerinnen haben im vergangenen Jahr diese Möglichkeit an unserer Evangelischen Fachschule für Sozialpädagogik genutzt. Von Dezember 2014 bis November 2015 beschäftigten sie sich in zweiundzwanzig Modulen zum Beispiel mit den Bildungs- und Entwicklungsfeldern des Orientierungsplans, mit Interkultureller Pädagogik, Globalem Lernen und Erlebnispädagogik, mit Eingewöhnungskonzepten und Bindungstheorie oder mit Hygiene¬vorschriften, die es im Kindergarten zu beachten gilt. Pädagogisch geleitet wurde die Fortbildung von Herrn Naumann, Schulleiter der Fachschule, und seinem Stellvertreter, Herrn PD Dr. Kunze. Die Referentinnen und Referenten waren Mitglieder des Kollegiums unserer Fachschule für Sozialpädagogik oder erfahrene Experten aus der sozialpädagogischen Praxis.
Am 28. November 2015 konnten die Teilnehmerinnen nun ihre Zertifikate in Empfang nehmen. Wir gratulieren zum erfolgreichen Abschluss der Fortbildung und wünschen den frischgebackenen Pädagogischen Fachkräfte für ihre weitere Arbeit mit den Kindern viel Freude, gutes Gelingen und Gottes Segen.
Ein neuer Fortbildungskurs zur Nachqualifizierung Pädagogischer Fachkräfte in Kindertageseinrichtungen wird bereits am 16. Dezember 2015 beginnen. PD Dr. Axel Bernd Kunze (stv. Schulleitung EFSP)

Ausdruck vom 25.11.2017
Oberlinstraße 4
71384 Weinstadt-Beutelsbach
Telefon 07151 99 34-0
Telefax 07151 99 34-50
Bitte aktivieren Sie JavaScript!
www.grossheppacher-schwesternschaft.de