08.10.2013Evang. Fachschule für Sozialpädagogik

Projekt „Ausbildungsbotschafter“

Erste Urkunden an Schülerinnen unserer Schule vergeben

Die beste Werbung ist immer noch das persönliche Gespräch! Im vergangenen Schuljahr wurden deshalb sechs Schülerinnen und Schüler unserer Evangelischen Fachschule für Sozialpädagogik aus dem Unterkurs zu Ausbildungsbotschaftern geschult. Auf Anfrage gehen unsere „Botschafter“ in Schulen der Umgebung, berichten dort von ihren Ausbildungserfahrungen, beraten Gleichaltrige über die Anforderungen in der Erzieherausbildung und begeistern diese für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen. Das Projekt „Ausbildungsbotschafter“ wird geleitet von der IHK-Bezirkskammer Rems-Murr in Waiblingen.
Nach zwei erfolgreichen Einsätzen in Schulen der Region erhalten die betreffenden „Botschafter“ eine Urkunde, die sie als Nachweis für die erworbenen Präsentations- und Beratungskompetenzen bei künftigen Bewerbungen einsetzen können. Drei Schülerinnen unserer Schule, die inzwischen den Oberkurs besuchen, konnten nun die ersten Urkunden in Empfang nehmen. Das Projekt wird in diesem Schuljahr fortgesetzt; erste Anfragen aus Realschulen, die gerne von „Ausbildungsbotschaftern“ aus unserer Schule besucht werden möchten, liegen bereits vor.
Daneben beteiligt sich unsere Schule erneut am „Aktionstag Berufswelt“, der in diesem Jahr am 14. November stattfinden wird. Für interessierte Schülerinnen und Schüler aus dem Rems-Murr-Kreis besteht an diesem Tag die Möglichkeit, im Unterricht zu hospitieren und unsere Schule kennenzulernen.
Dr. Axel Bernd Kunze (stv. Schulleitung)

Ausdruck vom 26.09.2017
Oberlinstraße 4
71384 Weinstadt-Beutelsbach
Telefon 07151 99 34-0
Telefax 07151 99 34-50
Bitte aktivieren Sie JavaScript!
www.grossheppacher-schwesternschaft.de