21.06.2018Wohn- und Pflegestift

Kinästhetik-Kurs im Wilhelmine-Canz-Zentrum

Kinästhetik ist ein Handlungskonzept, welches in der täglichen Arbeit im Pflegebereich Unterstützung bei der Mobilisation der zu Pflegenden geben und den Mitarbeitern die Arbeit erleichtern soll.

Gleichzeitig sollen die Bewegungsressourcen unserer Bewohner erkannt und gefördert werden.

Dies waren Gründe, unsere Mitarbeiterinnen in diesem Konzept zu schulen. Der erste Tag fand in unserem Haus statt. Betten und Rollstühle wurden neben anderen Schulungsmaterialien aufgebaut. Die Kolleginnen waren gespannt, was auf sie zukommt. Und dann ging es los; erst etwas Theorie, dies war zum Verständnis und zur Auffrischung der anatomischen Gegebenheiten erforderlich. Im Anschluss ging es in die Praxis; es wurde vorgeführt, gezeigt, erklärt und ausprobiert. Die Dozentin gab Unterstützung und Anleitung beim Üben, dabei wurde so mancher Aha-Effekt bemerkt.

Dies war der erste Schulungstag, im Oktober folgt ein weiterer. Dann kommt die nächste Gruppe dran.

Diese Fortbildung, die für dieses Jahr so noch nicht geplant war, wurde durch eine großzügige Spende von Angehörigen einer verstorbenen Bewohnerin ermöglicht. Die Mitarbeiter haben sich diese Fortbildung ausgesucht. Dafür sagen wir alle herzlichen Dank!

C. Benedikt-Straub, Zentrumsleitung Wilhelmine-Canz-Zentrum

Ausdruck vom 19.07.2018
Oberlinstraße 4
71384 Weinstadt-Beutelsbach
Telefon 07151 99 34-0
Telefax 07151 99 34-50
Bitte aktivieren Sie JavaScript!
www.grossheppacher-schwesternschaft.de