18.04.2018Wohn- und Pflegestift

Frühlingsfest im Wilhelmine-Canz-Zentrum

Es war ein wirklich schöner Frühlingstag, als zum ersten Mal gemeinsam ein Frühlingsfest für das ganze Wilhelmine-Canz-Zentrum gefeiert wurde. Dieses Jahr stand das Fest ganz unter dem Motto „Miteinander den Frühling begrüßen“.

Es waren alle da, die Bewohner aus dem Betreuten Wohnen, unsere Bewohner aus den Pflegebereichen und aus dem beschützten Bereich sowie unsere Schwestern. Es war ein sehr schönes und fröhliches Miteinander.

Viele fleißige Hände haben gearbeitet, dass in einem so schönen Rahmen gefeiert werden konnte. Durch den Hausmeister wurden die Tische und Stühle aufgebaut und die gesamte Hauswirtschaft, unter der Leitung von Frau Gscheidle, hat Servietten gerichtet sowie Geschirr eingedeckt. Nach dem Mittagessen wurden durch die Schwestern die übrigen zwei Tische schön hergerichtet. Unsere Betreuungskräfte haben mit den Bewohnern zusammen dekoriert. Die Mitarbeiter aus der Pflege haben alle im Vorfeld und auch beim Fest tatkräftig unterstützt. Bei der Sozialen Betreuung wurden Vogel-Ausstecherle gemacht. Lieder wurden passend zum Motto: „Alle Vögel sind schon da…“ gesungen. Frau Schmid hat danach mit einer lustigen Bewegungsrunde alle den Kaffeegenuss veranschaulicht. Der Kaffee wurde linksherum und rechtsherum gemahlen. Zum Kaffee durften alle die Ausstecherle genießen und es gab leckere Vogelnester aus Hefeteig.

Mit einer Geschichte, Gedichten und weiteren Vogelliedern ging der Nachmittag wieder viel zu schnell vorbei. Mit einer kleinen Süßigkeit bedankte sich die Zentrumsleitung für die Unterstützung durch Musik und Bewegung, bevor das letzte Lied gemeinsam gesungen wurde.

Zum Schluss halfen all die vielen fleißigen Hände wieder zusammen, sodass alle Bewohner wieder in ihre gewohnte Umgebung kamen.

Allen Mitwirkenden möchten wir unseren Dank aussprechen!

C. Benedikt-Straub, Zentrumsleitung Wilhelmine-Canz-Zentrum

Ausdruck vom 16.07.2018
Oberlinstraße 4
71384 Weinstadt-Beutelsbach
Telefon 07151 99 34-0
Telefax 07151 99 34-50
Bitte aktivieren Sie JavaScript!
www.grossheppacher-schwesternschaft.de