15.03.2017Evang. Fachschule für Sozialpädagogik

Fachschule für Sozialpädagogik bietet ab September ein Integriertes Studienmodell an:

Ab dem Schuljahr 2017/18 bieten wir Schülern und Schülerinnen die Möglichkeit zur Teilnahme an einem Integrierten Studienmodell (INA), das wir in Kooperation mit der Evangelischen Hochschule und der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg anbieten können. Wissenschaftspropädeutische Lehrveranstaltungen im Oberkurs bereiten die Teilnehmer und Teilnehmerinnen bereits während ihrer schulischen Ausbildung auf das Studium vor. Während des Berufspraktikums arbeiten diese vier Tage in Ihrer Praktikumseinrichtung (dienstags bis freitags), daneben sind sie bereits an der Hochschule immatrikuliert und absolvieren ein Teilzeitstudium (montags). Auf diese Weise benötigen Schülerinnen und Schüler, die am INA-Modell teilnehmen, im Anschluss an die Verleihung der staatlichen Anerkennung zur Erzieherin/zum Erzieher, mit der das Berufspraktikum abschließt, nur noch drei Vollzeitsemester an der Hochschule bis zum Bachelorabschluss.

Am 9. März trafen sich alle am INA-Studienmodell beteiligten Fachschulen zum didaktishen Erfahrungsaustausch in Reutlingen. Dabei stellten Herr Mack, Schulleiter der Fachschule für Sozialpädagogik, und Herr PD Dr. Kunze, Gesamtschulleiter der Evangelischen Fachschule für Sozialpädagogik, die bisherigen Vorbereitungen unserer Fachschule vor.

 

Herr Mack und Herr PD Dr. Kunze informieren am Freitag, 17. März 2017, von 7.50 bis 9.20 Uhr die beiden Unterkursklassen der Fachschule über die Studienbedingungen und das Bewerbungsverfahren. Die Informationsveranstaltung findet im Andachtsraum des Mutterhauses statt.

 

PD Dr. Axel Bernd Kunze (Gesamtschulleiter EFSP)

Ausdruck vom 23.09.2017
Oberlinstraße 4
71384 Weinstadt-Beutelsbach
Telefon 07151 99 34-0
Telefax 07151 99 34-50
Bitte aktivieren Sie JavaScript!
www.grossheppacher-schwesternschaft.de